Tofu Rezepte, Rezepte mit Tofu, Tofu selbst herstellen

Tofu Rezepte, Tofu selbst herstellen, mit Tofu kochen
Tofu mit Spinat, Sarah Grazioli, pixelio.de

Tofu trägt  oft das Prädikat "langweiliges Lebensmittel".  Völlig zu unrecht.  Tofu ist so vielfältig und abwechslungsreich, wie ganz wenige andere Lebensmittel.  Legen Sie einmal den Tofu über Nacht in Sojasauce mit etwas Ingwer und frischem Knoblauch ein, sie werden ein köstliches Gericht am nächsten Tag verzehren können.  Natürlich können Sie auch Räuchertofus in speziellen Geschäften oder mitunter auch in Supermärkten kaufen.  Tofu finden Sie in diversen Geschmacksvariationen in den entsprechenden Theken.

Sie können Tofu schnell selbst herstellen

Nehmen Sie 500 g Sojabohnen und wässern sie diese am besten eine Nacht lang. Dann geben Sie einfach einen guten Liter Wasser hinzu, nachdem sie das alte Wasser abgeschüttet haben und pürieren Sie diese mit dem Pürierstab. Jetzt können Sie die Masse etwa 15 Minuten garen lassen. Umrühren nicht vergessen.

Der nächste Schritt:

Die Masse in ein Sieb füllen, in das sie vorher ein Küchentuch gelegt haben. Drücken Sie das Tauch nun fest aus, es sollte soviel Flüssigkeit wie irgend möglich ausgepresst werden.  Jetzt können Sie die ausgepresste Flüssigkeit in einem Topf erhitzen.  Etwa den Saft einer halben Zitrone hinzufügen.  Nach ca. 10 Minuten können Sie den Topf vom Herd nehmen.  Die Masse wieder in ein Küchentuch geben und eine halbe Stunde lang pressen.  Dieser Pressvorgang ist wichtig.  Nach einer halben Stunde ist Ihr hausgemachter, selbstgemachter Tofu fertig.  Wenn Ihnen dieser Aufwand doch zu groß erscheint, können Sie auch für die nächsten Rezepte auf gekauften Tofu zurückgreifen.

Gebratener Tofu mit Gemüse

Z u t a t e n

400 g Tofu

3 EL Sojasoße

Salz und etwas Speisestärke

3 EL Erdnussbutter

2 grüne Chilischoten

ca. 10 g Ingwer

3 Knoblauchzehen

1 Paprikaschote

100 g Frühlingszwiebeln

500 ml Pflanzenöl

Für die gewürzte Sauce nehmen Sie

200 ml Gemüsebrühe

3 EL Sojasauce

1 TL Reisessig

1 TL Speisestärke

frischer Pfeffer

 

Z u b e r e i t u n g

Schneiden Sie den Tofu in kleine Würfel.  Legen Sie die Würfel in die Marinade, die Sie aus Sojasoße, Salz und Speisestärke mit den zerdrückten Knoblauchzehen erstellt haben.  Jetzt lassen Sie den Tofu etwa zwei Stunden marinieren.

Die Chilischoten klein hacken, ebenso wie die Paprikaschote.  Die Frühlingszwiebeln ebenfalls in kleine Stückchen schneiden.  Für die Sauce können Sie nun die Gemüsebrühe mit der Sojasoße, dem Essig, der Speisestärke und dem Pfeffer verrühren.

Tofu , den Sie zwischenzeitlich mariniert haben, rausnehmen, abtropfen lassen und in heißem Öl in der Pfanne anbraten bzw. fritieren.   Öl abgießen.  In etwas Öl die Chilischoten mit dem Ingwer und den restlichen Knoblauchzehen anbraten und die Frühlingszwiebeln mit den Paprikastreifen unterheben.  Langsam die Würzsause hinzufügen, Erdnussbutter darunter heben und aufkochen lassen.  Zum Schluss die Tofuwürfel darunter heben , nochmals ganz kurz aufkochen lassen. Schon ist ein köstliches Gericht fertig !

 

Tofu mit Spinat

Um dieses köstliche Gericht zubereiten zu können, nehmen Sie bitte folgende Zutaten:

300 g frischen Spinat, wenn es mal schnell gehen soll, können Sie auch welchen aus der Kühltheke nehmen

Zitronensaft, eine Zwiebel und 3 Knoblauchzehen, sowie eine kleine Chilischote

300 g Tofu

Salz, Pinienkerne, Olivenöl und Erdnussbutter

 

Zubereitung

Den Tofu schneiden Sie wieder in kleine Würfel und beträufeln ihn mit der Sojasauce.   Schneiden Sie die o.g. Zutaten klein, braten Sie diese an und geben dann die klein geschnittenen Spinat hinzu.

Wenn der Tofu angebraten ist, der Spinat fertig ist,  nehmen Sie den Tofu aus der Pfanne und heben Sie ihn unter den fertigen Spinat.  Am Schluss die Erdnussbutter unterrühren - schon ist ein leckeres Mittag- oder Abendessen fertig.

 

 

Benutzerdefinierte Suche