Vegan kochen, die Arabische Küche, Rezepte aus Arabien

Wildreis mit Minz-Joghurt-Sauce (Soja-Joghurt)

Wenn Sie schon einmal die Küche Marokkos probiert und genossen haben, dann ist das ein Rezept, welches sicher Ihren Vorstellungen entsprechen wird. Die Arabische Küche lebt von ihren Gewürzen.  Nicht nur - aber auch.  Gerade in der marokkanischen Küche finden Sie viele vegane Rezepte. Nicht einmal Nicht-Vegetarier werden bei diesen Köstlichkeiten etwas vermissen.

Hier ein Rezept, welches sich schnell und problemlos nachkochen lässt:

Sie benötigen folgende Zutaten, um den Wildreis mit Minz-Joghurt Sauce zubereiten zu können:

5 bis 8 Stiele frische Minze - je nach Größe

1 Bio Limette

350 g Soja-Joghurt

4 EL Olivenöl und etwas Salz

200 g Basmati- und Wildreis

1 Zimtstange

1 Zwiebel

1 TL brauner Zucker

100 g Feigen (können getrocknete sein)

1 Knoblauchzehe

ca. 25 g Ingwer

250 g Möhren

250 g Zucchini

2 TL TL Raz el Hanout  (arabische Gewürzmischung)

1 Dose Kirchererbsen  400

etwas Pfeffer

 

Wussten Sie, das Kichererbsen dreimal mehr Eisen als beispielsweise Rindfleisch haben?  Hülsenfrüchte prinzipiell sind wichtige Säulen der veganen Küche!  Kombinieren Sie Hülsenfrüchte gerne mit Kartoffeln oder Reis.  Diese Produkte stehen tierischem Eiweiß in nichts nach.

 

Z u b e r e i t u n g

Als erstes die kleinen Minzblättchen von den Stielen zupfen. Heben Sie sich ein paar Blättchen als Deko auf.  Die Minzblätter fein hacken.  Limette waschen und abtrocknen.  Etwa 2 TL von der Schale abreiben, 3 EL Saft auspressen.  Die Limettenschale mit dem Soja Joghurt mit der gehackten Minze und 1 EL Olivenöl glatt rühren.  Mit etwas Salz abschmecken und kühl stellen.

Den Reis mit Salz und einer Zimtstange kochen.  Lassen Sie  den Reis zugedeckt ca. 15 Min. quellen.  Die Zimtstange dann bitte entfernen.

Zwiebel in Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne heiß werden lassen. Jetzt die Zwiebelwürfen mit etwas Zucker bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. braten. Feigen, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Möhren und Zucchini grob raspeln. Jetzt alle Zutaten in die Pfanne geben und Raz el Hanout zufügen. Alles sollte jetzt kräftig angebraten werden.

Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen.  Den gekochten Reis, die Kichererbsen und die Feigenwürfel können Sie jetzt zu dem Gemüse geben und alles weitere 10 Min. kräftig bratene lassen.  Mit Salz, Peffer und Limettensaft würzen. Den Kichererbsen-Wildreis einfach mit Minz-Joghurt anrichaten und, das Auge isst auch mit, mit den restlichen Minzblättchen bestreuen.  Den restlichen Joghurt  in einer Schüssel servieren, so dass sich jeder nach Gusto bedienen kann.

Benutzerdefinierte Suche