Vegan leben, vegan werden - der Welt eine Chance lassen

Vegan leben, bedeutet nachdenken - auch über den Welthunger. Kann ich es für mich verantworten, dass 22 kg Getreide und ca. 20.000 Liter Wasser verbraucht werden, damit ich ein Kilogramm Fleisch essen kann?   Sicher, die Skeptiker unter uns werden darauf verweisen, dass man nicht zwingend davon ausgehen kann, dass auch bei der Reduktion dieser Ressourcen, nicht aller Überschuss, beispielsweise an Getreide, in die dritte Welt verteilt wird.  Das mag leider richtig sein. Dennoch sei darauf hingewiesen, dass , wenn wir weiter soviele Ressourcen verschwenden, um Milchprodukte, Fleisch und Eier zu produzieren, es absehbar sein wird, wenn es endgültig nicht mehr genug Nahrung zum Verteilen geben wird.

Fleischesser vergrößeren den Hunger in der Welt

Veganes Leben ist einfacher als man denkt.  Überlegen Sie doch einfach mal, wie Sie tierische Produkte in Ihren Mahlzeiten vermeiden könnten. Es gibt Fleisch- und Käse-Ersatzprodukte, die man hervorragend verwenden kann. Sie bestehen aus Soja und Weizeneiweiß und sind fast überall im Handel erhältlich und leicht in unser Essen zu integrieren.  Es ist garnicht schwierig auf Tofuwürstchen, Sojaburger und Sojamilch umzusteigen.  Vegan leben, bedeutet ja keineswegs auf Genuss zu verzichten.  Tests haben ergeben, dass die Probanden schon nach wenigen Tagen zufrieden und überzeugt von den diversen Alternativen waren.

Auf Fleisch lässt sich relativ einfach verzichten, wenn man nur will

Es gibt eigentlich genug Nahrung auf unserer Welt, um alle knapp 8 Milliarden Menschen ernähren zu können. Warum müssen aber trotzdem 925 Millionen Menschen hungern?  Verantwortlich dafür ist in erster Linie die auf Fleisch basierende Ernährung. Fleisch ist der Lebensmittelverschwender Nummer 1.  Um eine tierische Kalorie erzeugen zu können, werden bis zu dreißig pflanzliche Kalorien verfüttert.  Millionen Hektar von Land werden somit vergeudet. Es wird nur Nahrung für sogenannte Nutztiere angebaut.  Land wird also nur dazu mißbraucht, um einer Minderheit extremen Fleischverzehr gewährleisten zu können.   Wenn man sich dieser Problematik bewusst wird, setzt ein Umdenken ein. Fast zwangsläufig.  

Wie kann man vegan werden?

Indem man sich der Problematik bewusst wird, was wir dem Globus und der Weltbevölkerung antun und was wir den Tieren antun.  Ob Sie aus ethischen Gründen oder aus rein pragmatischen Gründen auf Fleisch und Tierprodukte verzichten, sei Ihnen und Ihrer Anschauung überlassen. 

Wichtig ist, und es wird immer dringlicher und wichtiger, dass ein allgemeines Umdenken stattfindet.  Um auch Einsteigern den Schritt zu erleichtern, wollen wir versuchen, auf dieser Seite nicht nur ein wenig Wissen über veganes Leben und Veganismus zu vermitteln - sondern wir wollen Ihnen auch einige tolle Rezepte und Gerichte vorstellen, die Sie leicht nachkochen können.  Sie werden bereits nach kurzer Zeit feststellen, dass weder der Einkauf problematisch ist , noch dass der Kostenfaktor einen Stellenwert einnehmen wird.  Diese Befürchtung hegen auch einige Neu - Veganer.  Dem ist nicht so.  Unterm Strich geben Sie keinesfalls mehr Geld aus als bei konventioneller Ernährungsweise.

Benutzerdefinierte Suche