Vegane Restaurants, Kneipen, Cafes in Hamburg. Vegan Essen in Hamburg

Fleischkonsum stürzt Millionen von Menschen in die totale Armut

Der Futtermittelbedarf steigt weltweit ständig.  Gerade die Länder, die über die größten Anbauflächen verfügen, wie beispielsweise Südamerika, werden immer mehr genmanipulierte Pflanzen angebaut.  Bauern steigen um auf Monsanto oder Syngenta.  Der Ertrag ist höher, die Pflanzen gedeihen auch bei Wasserknappheit. Das Pestizid, welches allen anderen Pflanzen schadet, wird von den Gen-Tech-Konzernen gleich mitgeliefert.

Für die Landwirte bedeutet das, sie sind von diesen Zulieferfirmen abhängig. Eigenes Saatgut kann nicht gezüchtet werden, sondern nach einem gewissen Zeitraum muss es wieder neu geordert werden.  Durch diese permanente Abhängigkeit steigen die Preise für das Saatgut ständig.  Auch die Geräte, die speziell eingesetzt werden, sind kostenintensiv.

Die Armutsspirale dreht sich weiter

Alle Fleischabfälle, die keiner in Europa haben will, wie Schnäbel, Flügel oder Füße , überschwemmen den afrikanischen Markt zu Niedrigpreisen.  Lokale Bauern können mit ihren Waren preislich nicht mithalten.  Die gefrorene Ware aus Europa ist natürlich billiger.  Wir kaufen den Weizen aus diesen Ländern, der ihre Böden veröden lässt.  Im Gegenzug geben wir diesen Ländern unsere Abfälle.  Arbeitslosigkeit ist die nächste Konsequenz.  Also dreht sich die Armutsspirale weiter.

Veganismus ist eine Frage der sozialen Gerechtigkeit - weltweit

In den letzten Jahren sind glücklicherweise immer mehr Lokale, Restaurants, Bars und Cafes eröffnet worden, die sich ausschließlich der veganen Lebenweise verschrieben haben.  Bei unseren Recherchen stellten wir fest, dass gerade in Hamburg das Epizentrum der veganen Küche liegt.  Natürlich gibt es auch in Berlin, München, Düsseldorf und Köln, in vielen deutschen Metropolen mittlerweile an Anzahl an Restaurants, die vegan kochen und die über einen guten Ruf und regen Zuspruch verfügen.  Waren vor wenigen Jahren noch kaum vegetarische Restaurants zu finden, so erstaunt es doch jetzt umso mehr, dass gerade die vegane Küche so boomt.  Wenn die Anzahl der Veganer proportional wächst, wie Lokale aus dem Boden schießen, dann kann man sich doch nur freuen.  Angeblich soll der Prozentsatz derer, die sich der veganen Lebensart verschrieben haben, noch sehr gering sein.  Ehrlich gesagt, kann ich das nicht wirklich glauben.  Die Anzahl der Restaurants erzählt eine andere Geschichte.

Vegane Restaurants in Deutschland boomen

Deutschland ist ganz sicher auf den Zug aufgesprungen.  Wenn Sie im nahen Ausland nach guten veganen Restaurants suchen, ist die Auswahl sehr begrenzt oder noch kaum bis garnicht vorhanden.  In Spanien beispielsweise kann man kaum vegane Lebensmittel einkaufen. Gäbe es nicht das Internet, würde man sich hier schwertun vegan zu leben. Wie schön ist es, mit Gleichgesinnten ein köstliches Mittagessen oder ein Abendessen einzunehmen. Ein Cafe zu besuchen, indem Sie die leckersten Naschereien und Kuchen finden, die alle vegan gebacken und hergestellt wurden.  Dem Geschmack tut das alles keinerlei Abbruch. Veganes Essen, gut zubereitet, mit etwas Phantasie und Finesse ist wirklich ein Genuss.

Wenn Sie gerne reisen - hier ein paar Tipps für Sie

Auch in München können Sie vegan Essen. Noch gehört München nicht zu den Metropolen mit der großen Auswahl an veganen Restaurants, aber auch das wird sich sicher zeitnah ändern.

Berlin, sonst immer die Stadt, die die Vorhut bildet, schwächelt wohl auch noch ein wenig, was mich verwundert.  Es gibt auf jeden Fall schonmal eine große Anzahl von guten Restaurants, die empfehlenswert sind. Eine Auswahl finden Sie hier.

Gerne nehmen wir Empfehlungen entgegen

Sollten Sie gute Erfahrungen gemacht haben und irgendwo in Deutschland, Spanien, der Schweiz in Österreich, oder wo auch immer, gute Vegane Restaurants kennengelernt haben, so würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre Empfehlung weitergeben könnten. Wir publizieren diese Adressen gerne.

Benutzerdefinierte Suche