Süigkeiten und Süßspeisen für Veganer und Vegetarier

Vegane Süßigkeiten - Süßspeisen für Veganer

Vegane Süßigkeiten, Süßigkeiten für Veganer
Kokusnuss - Stephan Landgraf - pixelio.de (c)

Wer will schon auf süße Köstlichkeiten verzichten?  Süßigkeiten und Süßspeisen sind einfach ein wahres Lebenselexier. Auch Veganer können , teilweise im Supermarkt oder in ausgesuchten Läden, kleine, feine Köstlichkeiten kaufen - oder Sie bereiten sich Süigkeiten und Süßspeisen selbst zu.  Beides ist möglich.  Sie werden sehen, so groß ist der Aufwand garnicht.   Wenn Sie Lust haben, so würden wir uns freuen, wenn Sie uns auch Ihre privaten Rezepte zur Verfügung stellen könnten.  Wir werden Ihre Vorschläge gerne publizieren und sie auch selbst ausprobieren.   Der Vielfalt sind sicher kaum Grenzen gesetzt.  Wir haben Ihnen hier ein paar leckere Rezepte rausgesucht, die Sie sicher auch zum nachkochen animieren werden.

B O U N T Y     K U G E L N

Z u t a t e n

200 g Kokusflocken

3 EL Puderzucker

etwas Wasser

50 g Zartbitterkuvertüre

 

 

Zubereitung

Lassen Sie die Zartbitterkuvertüre in der Mikrowelle schmilzen - Sie können natürlich auch eine Schüssel über Wasserdampf verwenden.  Die Kokusflocken mit Puderzucker mischen und soviel Wasser zugeben, bis eine klebrige Masse entsteht.  Aus dieser Masse formen Sie jetzt kleine Kugeln.   Diese versenken Sie vorsichtig in die Kuvertüre.  Sanft herausheben und abtropfen lassen.  Jetzt legen Sie die Kügelchen für eine gute halbe Stunde in Ihr Gefrierfach.  Herausnehmen und genießen!

Keke aus der Pfanne

Keke müssen nicht unbedingt aus dem Backofen kommen.  Hier haben wir ein Rezept gefunden, dass Sie im Handumdrehen nachmachen können.  

Z u t a t e n

100 g Kichererbsenmehl

100 g Halva

50 g Algavensirup

100 g Kokusflocken

Zimt

 

Zubereitung

Kneten Sie das Kichererbsenmehl, die Kokusflocken, den Agavensirup und den Zimt zu einem Teig.  Formen Sie erst kleine Kugeln, die Sie dann flach klopfen.  In einer Pfanne erhitzen Sie ein wenig Öl und braten die flachen Plätzchen aus.  Legen Sie die Plätzchen auf ein wenig Haushaltsrolleuned lassen Sie diese abkühlen.  Schon haben Sie eine großartige Beigabe zum Kaffee oder Tee.

Mandelpralinen

Z u t a t e n

150 g Mandeln, nicht gesalzen - ohne Schale

240 g Wasser

1 Liter flüssiger Stickstoff

Meersalz

 

Zubereitung

Pürieren Sie die Mandeln und das Wasser im Mixer oder mit dem Pürierstab. Leicht mit Meersalz würzen.  Die fertige Masse können Sie jetzt in den Kühlschrank stellen.  Vor dem Servieren, nehmen Sie die Kugeln heraus und legen Sie diese jetzt ca. 10 Sekunden lang in den flüssigen Stickstoff.  Sie können dann die kleinen Pralinen garnieren und servieren.

Schon haben Sie ein leckeres Dessert oder auch eine feine, kleine Beigabe zum Kaffee oder Tee !

Wenn Sie Lust haben, dann schicken Sie uns auch Ihre speziellen Rezepte gerne zu.  Wir werden Sie unseren Lesern gerne präsentieren.

Benutzerdefinierte Suche