Vegane Suppen-Rezepte, vegane Gemüserezepte, es lebe der KÜRBIS!

Vegane Suppen-Rezepte, vegane Gemüsegerichte, veganes kochen, vegan kochen
Kürbis - W.R.Wagner - pixelio.de

Der Kürbis ist ein Allroundtalent!

Der Kürbis besteht zu über 90 Prozent aus Wasser und hat nur etwa 25 Kalorien pro 100 Gramm, womit er sich wunderbar für eine Diät eignet. Mit seiner ausgewogenen Mischung an wichtigen Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen stellt er ein ausgesprochen gesundes Nahrungsmittel dar. Kürbisse stärken das Immunsystem, sind entwässernd, fördern die Verdauung und hemmen Entzündungen im Körper.

Doch das mehlige, leicht faserige, süßliche Fleisch vom Kürbis schmeckt im Grunde recht langweilig, deshalb muss man ihn mit Gewürzen ein bisschen aufpeppen: Ingwer, Chili, Zimt und mehr verhelfen dem Allroundtalent auf die Sprünge. Er lässt sich dämpfen und braten, schmoren und füllen, backen und pürieren und dann weiterverarbeiten als Suppen, Füllungen, Kuchen und Quiches, Chutneys oder Konfitüren.

Geröstete und gesalzene Kürbiskerne werden im ganzen Mittelmeerraum geknackt. Selbst als Rohkost eignet sich der Kürbis. Hier haben wir ein paar leckere Kürbis-Rezepte für Sie ausgesucht, leicht zum nachkochen und ideal für die vegane Küche!

Kürbissuppe mit Chili

Für 4 Personen - Zutaten

1 kleiner Hokkaido-Kürbis

Walnussöl

2 Schalotten

1 lorbeerblatt

3 cl Mandelsirup

2 Chilischoten

Saft von 2 Limetten

1/2 l Kokusmilch

1/2 l Gemüsebrühe

2 EL Amarettokekse

1 Minzweig

geriebener "Parmesan" Käse - gibt es im Shop als veganisches Produkt

 

Zubereitung

Kürbis in Achtel schneiden, Kerne entfernen und die Stücke mit Schale auf ein Backblech legen. Salzen und mit Walnussöl beträufeln. Im heißen Ofen bei 160 Grad ca. 25 Min. garen.

Im Topf die Schalotten mit dem Lorbeerblatt und den klein geschnittenen Kürbisstücken anschwitzen. Die Schale abschneiden. Dazu kommen der Mandelsirup, die Chilischote und der Limettensaft. Das Ganze mit Kokusmilch und Gemüsebrühe auffüllen. Aufkochen, mit dem Mixstab pürieren und durch ein Sieb passieren.

Mit ein paar zerbröckelten Mandelkeksen, gehackten Minzblättern und etwas geriebenem Käse obendrauf servieren.

Crostini mit Kürbisrelish

Für 4 Personen - Zutaten

200 g Kürbisfleisch

3 TL Weißweinessig

1 kl. Knoblauchzehe

1 rote Zwiebel

Salz, Pfeffer

20 g geschläte Kürbiskerne

10 ml Pflanzenöl

12 Scheiben Ciabattabrot

Kürbiskerne, Basilikumblätter, Feldsaltröschen, Rohkoststifte von Möhren und Kohlrabi

 

Zubereitung

Kürbisfleisch in sehr feine Würfel schneiden. Die Hälfte mit Weißweinessig, Salz und Pfeffer dünsten, dann pürieren, Zwiebelwürfel mit Knoblauch und übrigen Kürbiswürfeln zum Mus geben, gut vermsichen, mit Salz und Pfeffer würzen. Kürbiskerne in ein wenig Pflanzenöl und Salz rösten.

Brotscheiben dünn mit Öl bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad goldbraun backen.  Je einen Esslöffel Kürbisrelish auf die Crostini mit Feldsaltröschen garnieren und mit Rohkoststiften anrichten.

Spaghetti mit Kürbissauce

Für 4 Personen - Zutaten

400 g Spaghetti

1/2  Kürbis, wenn Sie bekommen einen Butternutkürbis

1 rote Zwiebel

3 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

120 ml Gemüsebrühe

3 EL Sherry

1 scharfe Pfefferschote

2 TL Oregano

2 Salbeiblätter

2 TL Chiliflocken

1 Becher vegane Ersatzsahne

Salz, Pfeffer und Kürbiskerne

 

Zubereitung

zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und klein hacken.  Knoblauch und Zwiebel im Olivenöl glasig andünsten.  In der Zwischenzeit den halben Kürbis schälen und grob in Stücke schneiden.  Gemüsebrühe erwärmen.  Die Pfefferschote klein schneiden. Alles zusammen mit den Gewürzen und etwas Adodo-Sauce in die Pfanne geben und für ca. 20 Min. bei geringer Temperatur köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser al dente kochen.

Nach 20 Min.  die Ersatzsahne und den Sherry in die Pfanne geben und für weitere fünf Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder verrühren.

Die Kürbismasse mitsamt der Flüssigkeit in einem Gefäß mit dem Pürierstab pürieren, bis sie schön cremig ist. Die Pasta mit der Sauce vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kürbis aus dem Ofen

Z u t a t e n 

1 Butternutkürbis - ca. 600 g

Ersatzbutter

2 TL brauner Zucker

1  EL Cayennepulver

 

Zubereitung

Den Kürbis halbieren und die Samen mit einem Löffel herauskratzen. Die Hälften auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit der Ersatzbutter bestreichen. Zucker und Chilipulver darüberstreuen und das Ganze für 30 bis 40 Minuten im auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Backofen rösten.

Das Kürbisfleisch kann man direkt aus dem Kürbis löffeln.

Benutzerdefinierte Suche