Veganismus: Was viele Menschen irrtümlich denken!

Bei einigen Menschen ist es schwierig, sie vom Veganismus zu überzeugen, denn viele Irrtümer befinden sich in Umlauf – die jedoch nicht der Wahrheit entsprechen müssen. Zu aller erst befürchten viele Menschen, wenn sie beginnen sich ausschließlich vegan zu ernähren, dass sie im Grunde nichts mehr essen dürfen. „Bis auf das bisschen Gemüse und Obst kann man doch als Veganer nichts essen“ heißt es dann häufig – aber zu unrecht, denn der Veganismus lebt nicht nur von Möhren und Salatblättern.

Auch Nüsse, Kräuter, Pilze und Getreide sowie Hülsenfrüchte stehen bei Veganern auf dem Ernährungsplan. Dies ist besonders wichtig, denn andernfalls könnte es leicht zu einer Unterernährung kommen, die es selbstverständlich bei allen Ernährungsformen zu vermeiden gilt. Wichtig ist, dass man sich einen ausgewogenen Ernährungsplan zusammenstellt, der auch im Veganismus sehr abwechslungsreich sein kann. Vorausgesetzt man bemüht sich um Abwechslung!

Vegane Produkte sind zu teuer?

Obst, Gemüse, alternative Produkte auf Soja-Basis, Nüsse, Hirse und Hülsenfrüchte: Das alles ist doch viel zu teuer! Viele Menschen glauben, wer sich vegan ernährt, muss tief in die Tasche greifen. Und sicherlich sind einige Produkte in speziellen Bioläden oder Naturkostgeschäften auch gegenüber herkömmlichen Lebensmitteln teurer. Allerdings entwickelt sich der Markt für vegane Produkte rasant, mittlerweile führen auch zahlreiche Supermarkt-Ketten vegane Produkte. Und als Veganer muss man nicht zwangsweise andere Lebensmittel als vorher kaufen: Auch Reis, Pasta und Haferflocken sowie Gemüse und Obst standen bereits zuvor auf dem Speiseplan und sind durchaus zu erschwinglichen Preisen erhältlich. Wer Wert auf biologischen Anbau und eine gewisse Qualität setzt, muss mehr bezahlen – allerdings gilt dies auch bei Fleisch und Fisch.

Vegan leben ist zu kompliziert?

Aber diese ganzen veganen Produkte bekommt man doch sicherlich nur in speziellen Geschäften? Vegan zu leben, bedeutet nicht, dass alles komplizierter wird. Zu Anfang muss man sich mit der Ernährung beschäftigen und vor allem lernen, welche tierischen Produkte selbst in Saft und Kosmetik enthalten sein können, um sich aus seinem Leben zu streichen.

Da die Alternativen zu Lederschuhen, tierischer Kosmetik und Lebensmitteln jedoch sehr vielseitig geworden sind, ist der Einkauf veganer Produkte nicht sonderlich kompliziert. Viele vegane Produkte findet man bereits in Supermärkten und Drogerien.

Sicherlich ist der Anfang mitunter schwierig, weil gerade zum Beispiel viele nicht alltägliche Lebensmittel ersetzt werden müssen – denkt man nur mal an Backwaren oder den Rasierpinsel.

 

Weitere Interessante Beiträge finden Sie auch auf dieser Seite, die bei der Auswahl der richtigen Produkte behilflich ist.



Was essen Veganer - viele Infos über Veganismus

Benutzerdefinierte Suche